Kohlrabisuppe

IMG_8963

Endlich Wochenende…. Irgendwann ist die Luft auch mal raus und man wartet nur noch auf den nächsten Urlaub. Der rückt immer näher, in 2 Wochen gehts los. Ach wie schön das wird in Lissabon. Ich freue mich schon so sehr auf diese Traumstadt. Bis dahin heißt es geduldig sein und weiterhin fleißig posten.

Ich freue mich riesig, dass es so viele Menschen gibt, die sich für mich und meinem Blog interessieren und fleißig liken und kommentieren. Ohne Euch würde ich nicht weiterkommen. Vielen Dank!Vor ein paar Tagen habe ich mal eine Kohlrabisuppe ausprobiert, und war selbst überrascht, dass so etwas einfaches so lecker sein kann. Da sieht man mal wieder, dass es nicht immer kompliziert sein muss.
Da es ja Abends meist schnell gehen muss, um nicht noch Stunden nach dem Feierabend in der Küche zu stehen, ist die Suppe perfekt.

Die Kombination von Kohlrabi mit dem frischen Zuckererbsenpesto harmoniert super und passt perfekt in den Frühling. Probiert es selbst einmal aus.IMG_8963

Kohlrabisuppe mit Zuckererbsenpesto (vegan)

für 2 Personen

Ihr braucht:

Für die Suppe:

2 kleine Kohlrabi
2 kleine Zwiebeln
1 Schalotte
1 EL Kokosöl
500 ml Mandelmilch
2 TL Zucker oder anderes Süßungsmittel
1 EL Zitrone
1 TL Gemüsebrühpulver
Muskat
Salz und Pfeffer

Für das Pesto:

100 g Zuckerschoten
6 EL Olivenöl
30 g Pinienkerne
etwas Wasser
Salz + Pfeffer

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden

Den Kohlrabi schälen und in Würfel schneiden

Kokosöl in einem Topf zerlassen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze 3 Minuten glasig dünsten

Kohlrabi hinzugeben und weitere 3 Minuten dünsten

Mit Salz und Zucker würzen

Nun mit der Mandelmilch auffüllen und 20-25 Minuten köcheln lassen

Die Suppe mit dem Schneidstab oder Mixer pürieren und mit Zitronensaft, Salz, Muskat und Pfeffer abschmecken

8 Die Zuckerschoten waschen und für 3 Minuten in kochendes Salzwasser garen, anschließend abgießen und abkühlen lassen

Nun die Schoten quer in feine Streifen schneiden

10 Die Hälfte der Zuckerschoten mit dem Olivenöl und Pinienkerne zu einem Pesto pürieren

11 Falls es noch zu fest ist, etwas Wasser hinzugeben, anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken

12 Die Suppe mit Pesto und den restlichen Zuckerschoten servieren

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.