Mochi – Milchreis mit Pfirsich Melba

Milchreis

Hier habe ich das perfekte Frühstück für Euch. Geht es Euch genauso, dass ihr gesund essen wollt, auf Mehl Verzichten und trotzdem etwas Nahrhaftes zum Frühstücken möchtet, Euch aber dann die Ideen fehlen, was man außer Obstsalat morgens essen kann?! Deswegen habe ich etwas experimentiert um ein nahrhaftes, sättigendes und leckeres Frühstück zu kreieren. Herausgekommen ist ein Mochi – Milchreis mit Haferflocken und dazu Pfirsich Melba.

Milchreis

Ihr habt wahrscheinlich noch nie von Mochi-Reis gehört, so erging es mir auch am Anfang. Mochi-Reis wird auch Süßreis genannt, und ist eine sehr eiweißreiche Reisart, die besonders in Japan für die Herstellung von Süßspeisen benutzt wird. Wegen seiner sättigenden Wirkung ist Mochi-Reis für das Frühstück sehr zu empfehlen. Normalerweise wird der Reis poliert, aber ich bevorzuge die natürlichere Vollkorn Variante, auch wenn das Kochen dadurch sehr lange dauert. Aber so sind noch alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine Vorhanden.

Milchreis 2 neu
Mochi – Milchreis

für 2 Portionen

Ihr braucht:

100 g Mochi-Reis
300 ml Mandelmilch (ungesüßt)
200 ml Wasser
3 EL Agavendicksaft
Meersalz
etwas Bourbon Vanille
50 g zartschmelzende Haferflocken
1 Prise Zimt
1 Schuss Reis Cuisine

125 g Himbeeren
2 Pfirsiche

Als erstes die Mandelmilch zusammen mit dem Wasser, Mochi-Reis und etwas Vanille Pulver in einem Topf unter Rühren aufkochen lassen, dann den Agavendicksaft und eine Prise Meersalz hinzufügen.

Die Hitze reduzieren und mit verschlossenen Deckel etwa 40 Minuten sanft köcheln lassen, ab und zu umrühren.

Nun den Topf vom Herd nehmen und nochmal 30 Minuten nachquellen lassen.

Jetzt die Haferflocken unterrühren und mit Zimt würzen sowie etwas Reis Cuisine hinzufügen.

Die Pfirsiche in Scheiben schneiden und kurz mit einem Schuss Wasser anbraten.

Etwa die Hälfte der Himbeeren pürieren

Milchreis mit Pfirsichen, Himbeeren verzieren und anschließend die Himbeer – Sauce drüber geben.

 

Guten Appetit

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Mochi – Milchreis mit Pfirsich Melba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.