Orientalischer Linseneintopf

IMG_7893

 

Dieses Rezept für eine rote Linsensuppe ist genau das Richtige, für diese kalte Jahreszeit. Für mich der perfekte Eintopf für Zwischendurch. Das Rezept klingt zwar erst einmal etwas langweilig, aber warte ab bis Du es probiert hast. Ein toller Gaumenschmaus, nicht zu vergleichen mit dem langweiligen Linseneintopf den Mutti immer gekocht hat…

Wusstest Du, dass rote Linsen viel schneller als viele ihrer Verwandten garen? Denn Sie sind bereits geschält. Eigentlich sind rote Linsen nämlich geschälte braune Linsen. Deswegen sind sie bestens für die schnelle Küche geeignet. Rote Linsen eignen sich dank Ihrer tollen Nährstoffkombination aus Eiweiß und Kohlenhydraten super für die vegane- und vegetarische Lebensweise. Außerdem liefern Sie wichtige B -Vitamine, die für unsere Gehirn- und Nervenzellen von Vorteil sind. Nun aber genug Informationen, ab geht´s zum Rezept…
IMG_7892
Orientalischer Linseneintopf (vegan)

für 2-3 Personen

Ihr braucht:

250 g Rote Linsen
100 g Lauch
2 kleine Zwiebeln
80 g getrocknete Aprikosen
80 g getrocknete Feigen
900ml Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
2 EL Apfelessig
3 EL Olivenöl
1 EL Kokosblütenzucker
1 TL Rosenpaprikapulver
1 TL Currypulver
1 PR Kreuzkümmel
1 PR Zimt
Salz und Pfeffer

Die Linsen abspülen, den Lauch fein schneiden und waschen.

Zwiebeln schälen und fein würfeln, Aprikosen und Feigen in kleine Stücke schneiden.

Olivenöl in einen großen Topf geben und erhitzen

Zwiebeln kurz glasig dünsten, dann mit der Brühe auffüllen

Linsen, Lauch, Aprikosen und die Feigen dazugeben und aufkochen lassen. Danach auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln lassen

Apfelessig, Zucker und die Gewürze hinzugeben und kurz mitköcheln lassen

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und genießen

Ich habe dazu Brot gereicht mit Tomatenpesto, dass Rezept dazu stelle Ich bald online.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen

Ein Gedanke zu „Orientalischer Linseneintopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.